internetgestalten.de > service > eMail

eMail - so funktioniert´s

Der am meisten benutzte Bereich des Internets ist der eMail-Verkehr.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten eMails zu versenden und zu empfangen.

eMail Client

So nennen sich Programme mit deren Hilfe Sie eMails erstellen, versenden und von Ihrem Postfach abrufen können. Am häufigsten wird hierbei das POP3 (Post Office Protocol - Version 3) verwendet. Mithilfe Ihrer eingegebenen Zugangsdaten loggt sich das Programm bei einem Mailserver ein und öffnet Ihr persönliches Postfach. Dann werden die eingegangenen eMails auf Ihren Rechner heruntergeladen und dort gespeichert. Beim Versenden werden die Daten ebenfalls über den Mailserver an das Postfach des angegebenen Empfängers gesendet. Für das Senden und Empfangen benötigen Sie eine Verbindung ins Internet - das Erstellen und Lesen der eMails kann jedoch "offline" erfolgen.

Beim IMAP (Internet Message Access Protocol) können die Daten dagegen auf dem Mailserver verwaltet und auch sicherer übertragen werden.

Auch wenn Microsofts Outlook das Nonplusultra zu sein scheint - probieren Sie doch einmal andere Clients wie z.B. den Mozilla Thunderbird. Dieses EmailProgramm können Sie durch sogenannte Addons beliebig erweitern und Ihren Bedürfnissen anpassen. So läßt sich z.B. mit bestimmten Sicherheitseinstellungen die Gefahr durch mögliche Viren erheblich einschränken.

Webmail

Bei dieser Methode benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und eine Verbindung ins Internet. Sie loggen sich mit Benutzernamen und Password in Ihren persönlichen Bereich ein und können dort Ihre eMails verwalten. Das hat den Vorteil, dass gefährliche Viren oder Dateien nicht direkt auf ihren Rechner geladen werden. Außerdem können Sie von jedem beliebigen Rechner mit Internetzugang auf Ihre eMails zugreifen (z.B. auch aus einem Internetcafe oder im Ausland). Allerdings müssen Sie "online" sein, um Ihre eMails zu verwalten oder die Daten jedesmal explizit auf Ihren Rechner herunterladen.
Die bekanntesten kostenlosen Webmail Anbieter sind z.B. Googlemail, GMX, Yahoo, Arcor, Freenet oder Web.de.